22 Jul Erfahrungsbericht von Vera Signer: Hoka One One Speedgoat

Hoka One One Speedgoat GTX: Bequem, leicht und immer auffällig.
Bereits auf den ersten Blick fällt die Zwischensohlenkonstruktion der Schuhe, die alles andere als minimalistisch ist, sofort ins Auge. Die auffallend dicke Schuhsohle besteht aus einem EVA-Schaumstoff, welcher sowohl eine starke Dämpfung, als auch eine starke Federwirkung mit sich bringt. Im Fersen-, sowie Vorfussbereich ist er speziell stark abgerundet, sodass ein automatisch dynamisches Laufverhalten entsteht. Egal ob der Weg durch Wander-, Waldwege, nasse Wiesen, Schneefeldern oder auf gewöhnlichen Asphaltstrassen führt, garantiert die Vibram-Mega-Grip Laufsohle optimalen Halt. Der Schuh ist ausserdem in zwei Ausführungen erhältlich. Einmal mit einer GTX-Membrane, um in jedem Wetter mit trockenen Füssen in der Natur zu stehen oder ohne Membrane, um höhere Atmungsaktivität zu erreichen.
Aufgrund der oben genannten Eigenschaften entpuppte sich der Hoka One One Speedgoat GTX als meinen absoluten Lieblingstrekkingschuh. Er begleitet mich auf unzähligen Wanderungen ohne Beschwerden quer durch den Alpstein. Jedoch nicht nur als Trekking-, sondern auch als Trailrunningschuh ist er bestens geeignet. Durch die Eigenschaften wie die Abdämpfung der Schläge, das Auffangen von Vibrationen, sowohl vom Körper, wie auch vom Untergrund und der gegebenen Trittsicherheit im steinigem Gelände, hebt sich dieses Modell von den anderen Marken ab. Die Marke Hoka One One konnte mich persönlich nicht nur mit dem Speedgoat GTX als Kunde gewinnen, sondern auch von dem Modell Torrent (Joggingschuh) oder dem Clifton (täglicher Arbeitsschuh) bin ich begeistert!


Feiertage 2020

Freitag, 21.02.2020 –Fasnacht Freitag

Samstag, 22.02.2020 –Fasnacht Samstag

Freitag, 10.04.2020  – Karfreitag

Dienstag, 08.12.2020 – Mariä Empfängnis